home


Der Hof befindet sich nunmehr in der 3.ten Generation im Besitz der Familie von der Crone und liegt in Altena, im Stadtteil Nettenscheid auf 400 m über N.N. in typischer Höhenlage des märkischen Sauerlandes.

 

Seit 2002 führe ich, Jochen von der Crone, mit meiner Frau Birgit und unseren Kindern Marvin und Hannah nun den Betrieb. Heute werden 14 Hektar extensives Dauergrünland, 0,5 Hektar Streuobstwiese und 36 Hektar Wald im Nebenerwerb bewirtschaftet. Das Grünland wird als Weidefläche für unsere Rinder und zur Erzeugung von Heu und Silage genutzt und wird gemäß der EG-Verordnung Ökologischer Landbau bewirtschaftet.

 

1972 übernahm Ewald von der Crone, mein Vater, den Hof und spezialisierte sich zunehmend auf die Milchviehwirtschaft mit stetiger Vergrößerung der Milchkuhherde.

1991 erfolgte dann ein gewaltiger Schnitt. Die Milchkühe wurden abgeschafft, die Ackerflächen in Grünland umgewandelt und der Hof fortan im Nebenerwerb bewirtschaftet.

 

1938 erwarb Hugo von der Crone, mein Großvater, die Hofstätte vom damaligen Besitzer, da dieser ohne Hofnachfolger war. Nach den schwierigen Kriegsjahren wurde der Betrieb langsam aber stetig durch Rodung von Wald, Zukauf von Flächen, Neu- und Umbau von Wirtschaftsgebäuden vergrößert. Es entstand ein gemischter Betrieb mit den Zweigen  Milchvieh, Schweinezucht, Ackerbau und Forstwirtschaft.